Augustinerkirche Erfurt Stertzing/Schröter-orgel

Erfurt, Augustinerkirche - Stertzing-Schröter-orgel 1716


Historische gegevens

Bouwers

Georg Christoph Stertzing en Johann George Schröter


Jaar van oplevering

1716


1716 nieuwbouw orgel door G.C. Stertzing, voltooid door J.G. Schröter

1753 renovatie

1850 sloop

1850 afbraak


Technische gegevens

Werkindeling

Hauptwerk, Mittelclavier, Oberpositiv, Pedal


Dispositie


Hauptwerk (I)

12 stemmen


Quintatön 16'

Principal 8'

Gemshorn 8'

Gedackt 8'

Flötentraversière 8'

Violdigamba 8'

Oktave 4'

Oktave 2'

Sesquialtera II

Mixtur VI

Cymbel III

Trompete 8'


Mittelclavier (II)

11 stemmen


Bordun 16'

Principal 8'

Gedackt 8'

Rohrflöte 8'

Hohlflöte 4'

Spitzflöte 4'

Nasat 3'

Waldflöte 2'

Sifflöte 1'

Quinta 1½'

Vox humana 8'


Oberpositiv (III)

9 stemmen


Quintatön 8'

Flötentraversière 8'

Gedackt 8'

Principal 4'

Gedackt 4'

Oktave 2'

Flageolet 1'

Scharpp IV

Sesquialtera II


Pedal

7 stemmen


Principal 16'

Subbaß 16'

Violone 16'

Oktave 8'

Posaune 16'

Trompete 8'

Cornet 4'


Werktuiglijke registers

Tremulant

Sternglocken (door alle tonen)

Glockenspiel g-c3


Nevenregister Sperrventile


Koppel

Koppel in Pedal


Manuaalomvang

C-e3

Pedaalomvang

C-e1


Bijzonderheden

  • rapport van Bach
  • geen historisch bestand


Rapport van J.S. Bach:


Augustinerkirche zu Erfurt, 1716

(Dok. I, nr. 86)

Derer Examinatorum Attestatum.

Da wir Endes benahmte, das von Herrn Johann Georg Schrötern, Orgelmachern, neuverfertigte Orgelwerck in der Augustiner Kirche, Evangelischer Religion zu Erffurth, als darzu vocirte Examinatores probiret, auch nach genugsamen Tentamine es also befunden, daß es dem Contracte gemäß, treu und Fleißig verfertigt worden, überdieß auch schon erwehnter Herr Schröter uns ersuchet, mit einem Attestate seines darbey angewendeten Fleißes wegen nicht zu entstehen; Als haben wir ihme hierinnen, wie billig, gratificeren wollen, und müssen zu seinen Ruhm dieß nachschreiben, daß er (wie schon obig erwehnet worden) solchen dießfals aufgerichteten Orgel-Contracte fleißig nachkommen; Ist ihme überdieß darzu billig zu gratuliren, daß das von ihme verfertigte erstere Meister-Stück so wohl gerathen, und also an seiner fernerweitigen Arbeit nicht zu zweiffeln, daß er solche, der ihme von Gott verliehenen Wissenschaft gemäß, gleichfalls fleißig und unverdrossen vollführen werde. Dieses haben wir der Wahrgeit zu steuer ihme nicht denegiren können noch wollen.

Datum Erffurth den 31. Julii 1716.

(L.S) Johann Sebastian Bach,

Hochfürst. Sachsen-Weimarisch. Concert-Meister und Hof-Organist.

(L.S.) Johann Anton Weise,

Orgelmacher von Arnstadt.